Minoxidil Erfahrungen Wer sagt was?

Um sich über Erfahrungen mit Minoxidil zu informieren, die andere Betroffene mit dem Wirkstoff gemacht haben, kann man sich in bestimmten Foren und auf Gesundheitsseiten, die sich mit dem Thema Haarausfall beschäftigen, im Internet umfangreich informieren. Hier wird von Erfolgen, die die Anwendung von Minoxidil erzielt hat, berichtet. Ebenso wird aber auch davon erzählt, dass gewünschte Ergebnisse nicht hervorgebracht wurden. Da der medikamentöse Wirkstoff ursprünglich gar nicht für die Behandlung von Haarverlust gedacht war, sondern zuerst als Mittel gegen Bluthochdruck verwendet wurde, sind viele Verbraucher daher misstrauisch und stellen sich die Frage, ob das Risiko an dieser Stelle für die eigene Gesundheit nicht zu groß ist.

Zurecht ist Skepsis hier im Spiel, da Minoxidol auch für seine Nebenwirkungen bekannt ist.

Statistiken über die Wirkung von Minoxidil erfassen Erfahrungen

Statistiken ergeben, dass Minoxidil seine Wirkung in einer 5%-Dosierung insbesondere bei Männern zwischen 18 und 49 Jahren entfaltet. Frauen profitieren auch bei geringerer Dosierung mit einem Anteil von 2% von den Vorteilen des Wirkstoffs. Kopfhautflächen, die ungefähr einen Durchmesser von 3–10 cm haben, können mit Hilfe von Minoxidil stabilisiert werden. Beachten Sie hierbei die genaue Dosierung des Wirkstoffs.

Herstellerinformationen wollen belegen, dass der Haarausfall bei 70–80 % der Fälle aufgehalten wird. Bei ca. 30 % ist sogar Haarneuwuchs zu beobachten. Allerdings wird doch bei weniger als 10 % ein durchweg befriedigendes Ergebnis erzielt. Liegt der Haarausfall weniger als 10 Jahre zurück, ist der Mensch dunkelhaarig und dazu noch unter 50 Jahren alt, stellen sich die besten Ergebnisse ein. Wichtig ist zu bedenken, dass auch bereits die Wirkung erzielt ist, wenn sich der Haarausfall verlangsamt oder gestoppt wird. Lassen Sie sich also auch bei Informationen aus dem Netz nicht beirren, die von einem „Wundermittel“ oder ähnlichem sprechen. Der Erfolg ist nachweislich statistisch erwiesen, aber nicht immer und schon gar nicht nach kurzer Zeit, sieht der Blick in den Spiegel wieder wie vor dem Haarausfall aus.