Minoxidil in BIO-H-TIN

Minoxidil wird von unterschiedlichen Herstellern zum Verkauf bereitgestellt. Unter anderem bietet BIO-H-TIN sowohl Shampoo als auch eine Minoxidil-Lösung in Form eines Sprays an. Das besondere ist, dass BIO-H-TIN das Vitamin H enthält, dass umgangssprachlich auch als das Nagel- und Haarvitamin bezeichnet wird.

Anwendung des Minoxidil-Pumpsprays von BIO-H-TIN

Nehmen Sie die Kappe des Sprays ab und verteilen Sie sieben Pumpstöße auf die betroffene Stelle Ihrer Kopfhaut. Im Nachhinein können Sie die Flüssigkeit auch mit den Fingern leicht einmassieren. Vermeiden Sie beim Sprühen aber die Dämpfe einzuatmen.

Verteilen Sie auf diese Weise morgens und abends je 1 ml (entspricht sieben Pumpstößen) Minoxidil BIO-H-TIN auf die gelichteten Stellen Ihrer Kopfhaut. Halten Sie sich dabei streng an die Dosierungsvorgaben. Falls Ihnen das lieber ist, können Sie auch den verlängerten Sprühaufsatz benutzen, der dem Spray in der Verpackung beiliegt. Minoxidil BIO-H-TIN gibt es in einer 2 %igen Lösung mit 20 mg Minoxidil/ml für Frauen und Männer sowie in einer 5 %igen Lösung mit 50 mg Minoxidil/ml speziell nur für Männer. Der Hersteller verspricht, dass nach etwa vier Monaten erste Erfolge sichtbar werden. Damit meint er, dass erste neue Haare sichtbar werden. Kommt es nach sechs Wochen zu vermehrtem Haarausfall, ist dieser Teil des Prozesses. Sorgen Sie sich nicht, sondern nehmen Sie es als Zeichen dafür, dass eine positive Wirkung in Gang gekommen ist.

Anwendung des Minoxidil-Shampoos von BIO-H-TIN

Das Minoxidil-Shampoo von BIO-H-TIN ist für die ganze Familie gedacht. Das sanfte Pflege-Shampoo wurde extra für die tägliche Haarpflege bei allen Haartypen entwickelt, auch für diejenigen, die nicht unter Haarausfall leiden. Hierbei geht es um die Kräftigung des vorhandenen Haares durch das Vitamin H.

Das „H“ in BIO-H-TIN

Das Vitamin H ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Gruppe der B-Vitamine gezählt wird. Es ist wichtig für den Körper, da es Stoffwechselprozesse unterstützt. Der Körper ist in der Lage, dieses Vitamin selbst zu produzieren. Da dies aber meist nicht zur Deckung des menschlichen Bedarfs ausreicht, sollte Vitamin H zugeführt werden. Dies macht sich besonders bei der Haarfülle und der Nagelstärke bemerkbar.

Wer auf natürliches Vitamin H zurückgreifen will, findet dieses vor allem in Innereien wie Rinderleber und Schweineniere. Aber auch pflanzliche Nährstoffe enthalten wertvolles Vitamin H. Man findet es vor allem in Sojabohnen und Weizenkleie vor, aber auch in Eigelb, Walnüssen und Erdnüssen.